Mitglieder verpacken die Grittibänzen

Die Idee der Grittibänzaktion

Sozialaktionen Kiwanis Club Limmattal Zürich Grittbänzen abpacken

Chefs schen­ken ihrem Per­so­nal zum Znü­ni auf den Samich­laus-Tag einen wohl­duf­ten­den Grit­ti­bänz als Dan­ke­schön. Sie als Chef, Abtei­lungs­lei­ter, Grup­pen­ver­ant­wort­li­cher oder Mit­ar­bei­ter, der den Kol­le­gen etwas Gutes antun will, wer­den ange­spro­chen.

Bestel­len Sie hier den lecke­ren und hand­ge­mach­ten Grit­ti­bänz zum Samich­laus-Tag. Der Aus­lie­fe­rungs­tag wird jeweils publi­ziert. Mit dem Grit­ti­bänz machen Sie den Mit­men­schen im Betrieb eine Freu­de. Sie doku­men­tie­ren damit Ihre Wert­schät­zung für die gelei­ste­te Arbeit.

Warum einen Grittibänz bei Kiwanis bestellen?

Sie zei­gen so mit dem Kauf Ihre sozia­le Mit­ver­ant­wor­tung. Der Ertrag wird voll­um­fäng­lich für Kiwa­nis Sozi­al­pro­jek­te im Lim­mat­tal ver­wen­det. Der Erlös fliesst voll­um­fäng­lich in die Kiwa­nis Sozi­al­kas­se und wird in Pro­jek­te für Kin­der vor­wie­gend im Limattal ein­ge­setzt. Stel­len Sie sich fol­gen­de Fra­gen:

    • Sind Sie stolz auf Ihre Mit­ar­bei­ter?
    • Hat Ihr Team eine Auf­merk­sam­keit ver­dient?
    • Möch­ten Sie gleich­zei­tig auch benach­tei­lig­ten Men­schen hel­fen?

Dann pro­fi­tie­ren Sie von die­sem Ange­bot, spen­die­ren Sie Ihrem Per­so­nal einen Znü­ni!

Sie und Ihre Mit­ar­bei­ter genies­sen zeit­nah am Samich­laus­tag einen schmack­haf­ten Grit­ti­bänz zum Kaf­fee. Der Erlös wird, abzüg­lich der Ein­stands­ko­sten, voll­um­fäng­lich für Kiwa­nis-Sozi­al­ak­tio­nen im Lim­mat­tal ver­wen­det.

Auslieferung der Grittibänzen

Kiwanis Mitglieder packen Grittibänzen ein

Die­se wer­den Ihnen direkt durch ein Kiwa­nis Mit­glied kosten­los bis 09.00 Uhr aus­ge­lie­fert. Dabei wer­den die Grit­ti­bän­zen mit den Pri­vat­au­tos auf deren per­sön­li­che Kosten aus­ge­fah­ren. Jeweils um die 20 Fah­rer ste­hen für die Aus­lie­fe­rung zur Ver­fü­gung.

Das Verpacken der Grittibänzen

Ein gan­zes Team von Kiwa­nern steht jeweils um 04.00 Uhr mor­gens auf der Ram­pe bei der Bäcke­rei Hie­stand.

Aus den gros­sen Kar­tons wer­den die Grit­ti­bän­zen gemäss Bestel­lun­gen ent­nom­men und in klei­ne­re Kar­tons und Säcke abge­packt.  Jeder Fah­rer erhält vor­ab eine Liste mit Lie­fer­pa­pie­ren und Rech­nun­gen. Er weiss genau, wohin er fah­ren muss. Jeder Kun­den­auf­trag ist mit Codes ver­se­hen. Damit alles kor­rekt funk­tio­niert, sind die sehr gut orga­ni­sier­ten Kiwa­ner-Abpacker gefragt. Die Fah­rer kom­men zwi­schen 05.45 bis 06.45 rein, laden ihre Grit­ti­bän­zen und fah­ren los zu den Kun­den. Früh­aus­lie­fe­run­gen müs­sen teil­wei­se schon um 06.00 Uhr beim Kun­den sein!

Zahlen und Fakten der Grittibänzaktion

Im ersten Jahr ver­kauf­ten wir rund 300 Grit­ti­bän­zen. Im Zwei­ten etwa 600 Stück. Im drit­ten Jahr wur­de die Akti­on in allen Berei­chen durch den dama­li­gen Sekre­tär Eugen R. Brunn­sch­wei­ler opti­miert. Es erfolg­ten:

    • Auf­be­rei­tung Kun­den- und Inter­es­sen­ten­adres­sen
    • Direct­mails an das Gewer­be und Fir­men im Lim­mat­tal
    • Web­sei­te für den Club wur­de erstellt
    • Brief, Bestell­cou­pon und Infos über Sozi­al­ak­tio­nen wur­den gestal­tet
    • neu­es Team wur­de gebil­det, wel­ches die admi­ni­stra­ti­ven Arbei­ten und Pla­nun­gen orga­ni­sier­te
    • Cle­ve­re Leu­te muss­ten her, die auch die Aus­lie­fe­rung von rund 20 Fah­rern pla­nen konn­ten
    • Jähr­lich sind es etwa 100 Kun­den, die für die Mit­ar­bei­ter bestel­len

Ab die­sem Punkt begann die Grit­ti­bänz­ak­ti­on rich­tig zu lau­fen. Seit­her wur­den immer zwi­schen 3200 und 3750 Grit­ti­bän­zen à fünf Fran­ken ver­kauft. Jähr­lich konn­ten so zwi­schen 8’000 und 10’000 Fran­ken net­to der Sozi­al­kas­se zuge­wie­sen wer­den. Die Gel­der flies­sen alle wie­der in Sozi­al­pro­jek­te. Alle Mit­glie­der arbei­ten für die­ses Pro­jekt kosten­los und stel­len dafür auch ger­ne ihre Frei­zeit und Fahr­zeu­ge zur Ver­fü­gung.

Im 2016 über­nahm unser Mit­glied Urs Schmid die Akti­on. Das wirk­te sich im 2017 aus. Ins­ge­samt konn­ten wir die­ses Jahr 125 Kun­den 4’513 Grit­ti­bän­zen lie­fern. Das ist das beste Ergeb­nis, das wir je erreich­ten. Ganz toll war es auch, dass die­ses Jahr der Paten­club Kiwa­nis Young Pro­fes­sio­nals aktiv mit­half, die Grit­tis zu ver­packen.

Clubübergreifende Aktionen

Der Kiwa­nis Club Lim­mat­tal-Zürich hat sich in Kiwa­nis-Krei­sen ein­ge­setzt, dass die­se erfolg­rei­che Akti­on auch von ande­ren Clubs kopiert wird. Ziel ist es, Men­schen — vor allem Kin­dern und Jugend­li­chen — zu hel­fen, die es drin­gend brau­chen. Die Akti­on wur­de bereits von vie­len Kiwa­nis-Clubs erfolg­reich kopiert. Somit ist es mög­lich, vie­len Men­schen in der Schweiz zu hel­fen.

Die Idee zur Grittibänzaktion

Unser Club Mit­glied Mar­tin Men­zi brach­te die Idee vor vie­len Jah­ren vor. Er gilt als gei­sti­ger Vater der Grit­ti­bänz­ak­ti­on. Mar­tin Men­zi wur­de dafür am Kiwa­nis Con­ven­ti­on Wein­fel­den im 2015 auf natio­na­ler Ebe­ne vor etwa 400 Dele­gier­ten geehrt.

Er wur­de mit dem Wal­ter Zel­ler Fel­low­ship-Award aus­ge­zeich­net. Mar­tin Men­zi wies bei der Ver­lei­hung ein­drucks­voll dar­auf hin, dass der Erfolg zu die­ser Akti­on und die Wei­ter­ent­wick­lung und Aus­bau nur funk­tio­niert, weil hin­ter dem Pro­jekt ein gut ein­ge­spiel­tes Team an Mit­glie­dern steht, das sehr viel Zeit inve­stiert, damit es auch immer wie­der funk­tio­niert. An die­ser Stel­le sei fol­gen­den Per­so­nen mit gros­sem Ver­dienst zu dan­ken.

    • Mar­tin Men­zi als gei­sti­ger Grit­ti­bänz-Vater
    • Eugen Brunn­sch­wei­ler, Past Secreta­ry, Web­sei­te, Daten­bank, Tex­te, Brie­fe, Bil­der
    • Mar­tin Unger, unser Gene­ral Grit­ti­bänz, unter des­sen Kom­man­do alles per­fekt orga­ni­siert wird
    • Wal­ter Ryf, der uner­müd­lich alle Auf­trä­ge genau­estens erfasst und mit Mar­tin Unger die opti­mal­sten Aus­lie­fe­rungs-Rou­ten erstellt
    • Hans­jörg Kie­fer und sei­ne Frau, die genia­le Ein­sät­ze beim Abpacken der Grit­ti­bän­zen lei­sten
    • Das Kiwa­nis Team, das mor­gens um 04.00 bei Hie­stand auf der Ram­pe steht und 3400 Grit­ti­bän­ze bis 06.30 fer­tig ver­packt
    • Marc Roggli, wel­cher als Nach­fol­ger von Eugen Brunn­sch­wei­ler alle Doku­men­te ver­wal­tet und druckt
    • vie­le Mit­glie­der, wel­che die Grit­ti­bän­zen aus­lie­fern. Ohne die Fah­rer geht auch nichts

Und Grittis im nächsten Jahr?

Solan­ge wir Freu­de haben und genü­gend Mit­glie­der hel­fen, wird die­se Akti­on sicher­lich noch vie­le Jah­re durch­ge­führt wer­den.

Jetzt Grittibänz bestellen

Hier klicken und Grit­ti­bän­zen jetzt bestel­len.


Geld­be­schaf­fungs-Aktio­nen