Verkauf von Muttertagsherzen

Verkauf von Muttertagsherzen in Zürich

Der Erlös ging bis 2011 voll zu Gun­sten des Pro­jek­tes Kl-Ein­stein. Das Kl-Ein­stein-Team betreu­te Jugend­li­che nach der Schu­le von 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr. In ihrem Lokal nahe der Lang­stras­se konn­ten sich Jugend­li­che geschützt auf­hal­ten, wenn ihre arbei­ten­den Eltern noch nicht zu Hau­se waren.

 

Sie wur­den ver­pflegt, erle­dig­ten ihre Haus­auf­ga­ben und waren so den Ein­flüs­sen der Stras­se wie Dro­gen und Pro­sti­tu­ti­on ent­zo­gen. Lei­der ist Ursu­la Stricker, die trei­ben­de und auf­op­fern­de Kraft von KI-Ein­stein im Früh­ling 2012 gestor­ben. Damit schloss auch eine wun­der­ba­re Insti­tu­ti­on ihre Tore. Es gibt vie­le wei­te­re Pro­jek­te die der Kiwa­nis Club Lim­mat­tal-Zürich unter­stützt.

 


Geld­be­schaf­fungs-Aktio­nen