Die Kiwanis-Grundsätze

Die 6 Regeln, nach denen wir bestrebt sind, zu handeln

    1. Den huma­ni­tä­ren und gei­sti­gen Wer­ten den Vor­rang vor den mate­ri­el­len Wer­ten zu ebnen.
    2. Die zwi­schen­mensch­li­chen Bezie­hun­gen im All­tag nach der „Gol­de­nen Regel“ zu leben: Ver­hal­te dich immer so, wie Du erwar­test, dass sich Dei­ne Mit­men­schen Dir gegen­über ver­hal­ten.
    3. Das Bewusst­sein einer sozia­len Ver­ant­wor­tung und einer ethi­schen Berufs­auf­fas­sung zu stär­ken.
    4. Mit bei­spiel­ge­ben­dem Ver­hal­ten den Gemein­sinn und ein staats­bür­ger­li­ches Bewusst­sein in der Gemein­schaft posi­tiv zu beein­flus­sen.
    5. Durch Kiwa­nis Clubs Freund­schaf­ten zu gewin­nen, unei­gen­nüt­zi­ge Dien­ste am Näch­sten zu üben und gute Gemein­schaf­ten zu bil­den.
    6. Mit­zu­wir­ken an einer öffent­li­chen Mei­nungs­bil­dung, die das Bewusst­sein für Gerech­tig­keit und Loya­li­tät einem frei­en Staats­we­sen gegen­über för­dert.

Mehr Infor­ma­tio­nen über Kiwa­nis